Mehr Vielfalt fördern, auf allen Ebenen

Wir leben in einer vielfältigen Gesellschaft und diese Vielfalt ist unsere besondere Stärke. Unser Anspruch ist es, dass niemand in Bezug auf Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Erkrankung, Alter, sexuelle Orientierung/geschlechtliche Identität, sozialen Status oder Herkunft diskriminiert wird.

Ich setze mich dafür ein, dass Vielfalt als Querschnittsthema bei jedem Politikfeld ganz selbstverständlich mitgedacht wird, z.B. beim Thema Bildung, Gesundheit, Mobilität oder Kunst & Kultur.

Wichtig ist die gleichberechtigte Teilhabe auf allen Ebenen: Zur Stärkung braucht es auch diverse Führungsteams, denn von den Führungskräften gehen wichtige Impulse und auch Vorbildfunktion aus.

Zur Umsetzung des Anspruchs haben die GRÜNEN das Vielfalt-Statut verabschiedet, um die eigenen Strukturen zu optimieren.

Bei meiner Arbeit zur Förderung von Vielfalt nimmt der Kampf gegen Rassismus und jedwede Form von Diskriminierung eine zentrale Stellung ein.

Meine Ziele:

  • Mehr Teilhabe von Menschen mit vielfältiger Perspektive in Politik, Verwaltung, Wissenschaft & Wirtschaft.
  • Mehr Diversität in den Führungsetagen, z.B. durch gezielte Förderung von Nachwuchskräften in Mentoringprogrammen
  • Dem Öffentlicher Dienst kommt eine besondere Vorbildfunktion zu. Hier braucht es mehr Transparenz über die Diversität bei den Führungskräften & gezielte Programme zur Förderung von Diversität in den Führungsetagen im Öffentlichen Dienst.

Endlich mehr Bildungsgerechtigkeit in NRW

Rund 40 % der Schülerinnen und Schüler in NRW haben eine internationale Biographie. In unseren Schulen haben Sie nicht nicht gleichen Chancen wie Kinder & Jungendliche ohne internationale Familiengeschichte: Sie besuchen weitaus häufiger die Hauptschule, seltener das Gymnasium und verlassen häufiger ohne Abschluss das Schulsystem.

Ich setze mich ein für mehr Bildungsgerechtigkeit von Kinder & Jugendlichen mit internationaler Biographie.

Meine Ziele:

  • Stärkung eines Klimas der Wertschätzung und des Respekts vielfältiger Potenziale und Perspektiven in Bildungseinrichtungen; Kampf gegen Diskriminierung & Rassismus, z.B. Homophobie an Schulen.
  • Fortbildungen der Lehrkräfte, z.B. zum Thema „Schule ohne Rassismus“; mehr Lehrkräfte mit internationaler Biographie an Schulen.
  • Mehr Unterstützung für Eltern mit internationaler Geschichte, z.B. Einführungen zum Schulsystem in Nordrhein-Westfalen in Schulen und Familienberatungen.

Bekämpfung von Kinderarmut

Jedes 5. Kind in NRW lebt in Armut, in Krefeld ist es sogar jedes 4. Ich will mich dafür einsetzen, dass unsere Kinder & Jugendlichen den besten Start ins Leben bekommen, ganz unabhängig von der Bildung und dem Geldbeutel der Eltern.

Meine Ziele:

  • Ausbau der Kinderbetreuung, damit Eltern und insbesondere Alleinerziehende arbeiten können; Unterstützung von Langzeitarbeitslosen, um wieder dauerhaft am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.
  • „Pakt gegen Kinderarmut““ entwickeln; bessere Vernetzung von Hilfsangeboten & weitere Stärkung von Familienberatung vor Ort für einen niedrigschwelligen Zugang.
  • Unterstützung von klammen Kommunen bei der Sanierung und dem Neubau von Schulen mit Landesmitteln, nicht nur durch Kredite, sondern echte Erleichterungen durch Tilgungszuschüsse.

Meine Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge zu den Themen Vielfalt & Bildungsbeteiligung.